Katalog April 1952
Katalog für Fahrräder und Fahrradteile 198 S.
Gebrüder Sie
Bremen - Ausgabe April 1952



Erworben bei einem privaten Sammler aus Doberan.

Oft sitze ich stundenlang da und blättere fasziniert in diesen 60 Jahre alten Seiten.
Selbst der kleine rote Zettel mit den Konditionen für den Einzelhandel befindet sich noch im Katalog.
Ich würde am liebsten hunderte dieser Artikel sofort bestellen, aber unter der angegebenen Nummer kann ich niemanden erreichen. :-(
(Ein verkehrstaugliches Fahrrad inkl. Hilfsmotor gab es damals schon ab 190,- DM)



Man glaubt gar nicht was für eine Vielfallt an Fahrrad-Zubehör es schon damals gab.
Und zur aktuellen Debatte um die Sicherheit der Radfahrer im Verkehr. Anstelle von peinlichen Warnwesten und anderen Utensilien, die dazu Beitragen dass Radfahrer auch noch das letzte Gefühl von Freiheit verlieren, gab es damals Sicherheitsrückleuchten die zum einen den üblichen roten Lichtschein nach hinten abwerfen und zum anderen den Rücken des Fahrers weiss beleuchten. Das macht zum Beispiel eine Warnweste unnötig. Es gab auch ein Bremslicht für Rücktrittbremsen. Und zum Thema "Ich hab die hellste Fahrradlampe!" : Früher waren viele Scheinwerfer mit Abblendlicht ausgestattet.



Auch ist dieser Katalog ein deftiger Schlag ins Gesicht für all jene, die glauben dass frühe Räder den heutigen technisch weit unterlegen waren. Zum Beispeil die Federgabeln bei denen heutige Hersteller oft so tun als hätten sie diese eben erst neu erfunden. Das gab es alles schon. Auch diese Gabeln konnten in ihrer Federhärte eingestellt werden und waren stabiler als so manch modernes Produkt aus Fernost.



Felgen mit Dekor nach Wunsch. Selbst Mamorierung und Holz-Dekor waren zu haben!



Natürlich auch damals schon. Werbung im Katalog. Damals wurden die Reifen und Schläuche allerdings noch in Deutschland gefertigt und nicht in Indonesien oder sonst wo, wo Arbeitskräfte schön billig sind.







Zum Schluss ein paar bedeutungsschwangere Worte *g* :


"Schaffen und Streben - Arbeit ist Leben"






Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von:29.08.2014 um 10:55 (UTC)
fahrrad-wahn
fahrrad-wahn
Offline

Hallo Christine!
Interessanten Zeitzeugen hast du da gefunden. Laut Branchenverzeichnis gibt es diesen Fahrzeugteilehändler noch heute in Bremen.
Kommst du denn von dort, oder wie kam der Kalender auf deinen Dachboden?

Kommentar von Christine, 25.08.2014 um 08:39 (UTC):
Hallo, schöne Seite, habe einen Taschenkalender der Gebr.Sie von 1968 auf dem Dachboden gefunden. 20 Seiten Werbung drin, einige gibt es noch heute. Gruß Christine



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Umfrage 12/12
 


Fahrt ihr auch im Winter mit dem Fahrrad?
Ja! Weder Wind noch Wetter können mich aufhalten!
Nein! Viel zu kalt!
Nur im Notfall.

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

Alle Bilder und Texte, die sich auf dieser Seite befinden, sind Eigentum von Hannes Pfau. Jegliche Vervielfältigung ist unerwünscht!
Ausnahme bilden verlinkte Bilder und Texte. Hierbei liegen die Rechte bei den jeweiligen Seitenbetreibern.